Dienstag, 13. August 2013

Ende der Sommerpause

Ende der Sommerpause

Nach zwei Monaten Pause ist es nun wieder so weit: der Sockenzoo wächst wieder.
Und nach nur zwei Wochen sind bereits drei neue Pärchen fertig. Ich werde des Öfteren gefragt, WO ich denn bitte überall stricke, dass ich so schnell fertig bin. Nun, im Grunde:
überall!
Zu Hause vor dem Fernseher, bei Freunden und Verwandten, bei längeren Autofahrten, im Zug, im Bus, im Wartezimmer und selbstverständlich auch im Urlaub.
Dass keine spitzen Gegenstände mehr mit ins Handgepäck genommen werden dürfen, finde ich daher ziemlich ärgerlich. Aber kaum bin ich im Urlaubsort angelangt, werden Nadeln und Wolle ausgepackt, und dann geht es los...
Auf dem Balkon...

Auf dem Hotelbett...
                                         
Im Schrank...













Und so sind am Ende einer Woche gleich drei Paar Socken fertig geworden. Und dieses Mal ist auch nur ein braunes dabei!


Selbstverständlich fehlt da aber noch etwas. Eine weitere Woche hat es noch gedauert, bis aus allen sechs einfachen Socken Socken zum Verlieben wurden. 
Hier das Resultat:
Die ersten rein pflanzlichen Socken: Rotklee
Darf ich vorstellen: Familie Igel!
Und hier auf ganz speziellen Wunsch: Hello Kitty
Natürlich habe ich schon das nächste Paar auf den Nadeln, was Figur und Farben betrifft, müsst Ihr Euch aber noch gedulden.
Weitere Aufträge nehme ich weiterhin gerne an, denn noch ist keine neue Wolle bestellt, das wird jedoch in Kürze geschehen. ;-)

Kommentare:

  1. "bei längeren Autofahrten"?
    Ich finde das solltest du noch mal überdenken :-)

    AntwortenLöschen
  2. klar, stricken hat eine beruhigende Wirkung. Auch bei Aufregern im Straßenverkehr.

    (ich kann mich nämlich auch immer gut als Beifahrer aufregen)

    AntwortenLöschen